Events

Download as iCal file
BDSM- Themenabend: Rollenbilder im BDSM
Thursday, 19 July 2018,  8:00pm - 10:30pm
This repeat is an exception to the normal repeat pattern
Hits : 68
Contact themenabend@(diese Domain)

Rollenbilder im BDSM

Rollen und Menschen passen nicht immer gut zusammen. Nur noch wenige Personen in der Szene wagen es, sich als naturdevot oder geborener Dom zu bezeichnen. Viele haben erlebt, wie unerwartet und grundsätzlich sich Rollen und Neigungen ändern können, wie wenig passgenau sie sind und wie sie den Blick auf das, was einem selber wichtig ist, verstellen können.

Rollen finden sich in pulldown Menüs der Kink-Portale – Dom, Sub, Pet, Cougar, Switch, Doll, Slut, Bull, Fem, Butch, queer, heteroflexibel und viele andere und nie genug. Hinter ihnen scheint ein verborgener Link zu vielen Seiten mit undurchdringlichem Kleingedrucktem zu liegen, das sich nie jemand ganz durchliest und erst recht niemand versteht, und das dann doch irgend ein Freund oder Fremder auf den Tisch legt und die Rolle von Dir fordert, so wie sie dort beschrieben ist. Wie erlebst Du diese Forderungen und Projektionen? Und wie verteidigst Du Dich gegen das Diktat der Stereotypen?

Oder ist dieses Kleingedruckte noch mächtiger? Erlebst Du wie Menschen Versuchen einer Rolle gerecht zu werden, obgleich sie gar nicht so recht zu ihnen passt? Wirken sie natürlicher, als sie sind? Vielleicht passen die Rollenbilder ja doch besser, als viele sich eingestehen. Versuchst Du manchmal selber, einer solchen Rolle gerecht zu werden? Macht Dir das Mühe oder gelingt das wie von selbst? Oder akzeptierst Du sie einfach und versuchst nur, ihr Dein individuelles Gepräge zu geben?

Findest Du diese Rollenbilder insgesamt überflüssig? Erlebst Du sie als fatale, gar gefährliche Stereotypen, die Menschen entstellen und in die Irre leiten? Oder magst Du Rollen, spielst gerne mit ihnen, gibst Dich ihnen nach Laune ein wenig hin und irritierst und überrascht Menschen um zu zeigen was für falsche Erwartungen sie an Dich oder eine Rolle hatten?

Die Moderation an diesem Abend übernimmt Achim (Achim2000).

Bitte achtet darauf, rechtzeitig einzutreffen. Die Themenabende haben eine sehr vertrauensvolle Atmosphäre, bei denen Teilnehmende häufig private und auch intime Erlebnisse und Gedanken miteinander teilen. Wir bitten deshalb auch darum, dass alles, das bei Themenabendbesprochen wird, den Raum nicht verlässt. Wer zu spät kommt, stört diese vertrauensvolle Atmosphäre und versursacht bei den Teilnehmenden häufig ein Unwohlsein. Wer zu Beginn der Vorstellungsrunde nicht anwesend ist, kann daher an der Gesprächsrunde nicht mehr teilnehmen.

Wir freuen uns auf einen interessanten und diskussionsfreudigen Abend. Und natürlich ganz besonders auf Euch!

Location Sonntagsclub, Greifenhagener Straße 28, 10437 Berlin
Kosten: Eintritt frei Dress Code: Alltagskleidung